Auswuchtkitt

Normaler Preis €0.00

Auswucht-Kitt ist ein einfach zu verarbeitendes, kalthärtendes 2-Komponenten Knetharz speziell zum Auswuchten von Ankern für Elektromotoren. Gegenüber den spanabhebenden Verfahren, wie z. B. Bohren oder Fräsen ergeben sich bei dieser Art von Auswuchten folgende Vorteile:
  • Zeitersparnis und Qualitätsverbesserung
  • keine Kosten für Bohr- und Fräsmaschinen bzw. Werkzeuge
  • kein Ausschuss durch verfräste oder verbohrte Anker
  • keine Späne in den Wicklungen
  • Beseitigung der Unfallgefahr

Durch die einfache Handhabung des Produktes entsteht eine erhebliche Zeitersparnis, da z. B. Entgratarbeitsgänge an den Ausgleichstellen komplett entfallen. Der Wegfall von Nuten bzw. Löchern am Ankerpaket bringt hinsichtlich Geräusch und Leistung der Motoren eine Qualitätsverbesserung.

Anker, die spanabhebend im 1-Ebenenausgleich gewuchtet wurden, können mit Auswucht-Kitt ohne Mehraufwand an Zeit im 2-Ebenenausgleich gewuchtet werden. Das bedeutet eine erhebliche Qualitätsverbesserung. Es fallen außerdem keine Metallspäne an, die in die Wicklung gelangen und Störungen verursachen können!

Die beim Bohren und/oder Fräsen bestehende Unfallgefahr wird vollkommen beseitigt. Auswucht-Kitt wird z. B. beim Probelauf (im ungehärteten Zustand) während des Wuchtvorganges beim 3000 U/min. (Durchmesser des Ankers 40 mm) nicht abgeschleudert. Außerdem wird dadurch das spezifische Gewicht nicht verändert (2,4 g/cm³).

Im Gegensatz zur Variante Epoxydharz-Kitt wird Auswucht-Kitt im Verhältnis 100 (Teil A, blau): 86 (Teil B, gelb) gemischt. Auch hier werden Harz und Härter solange per Hand durchgeknetet, bis die Mischung eine einheitliche hellgrüne Farbe hat. Die Verarbeitungszeit (Topfzeit) beträgt ca. 1 Stunde.

In Strängen von 20 cm Länge und ca. 3 mm Dicke kann die Mischung in Tiefkühltruhen bei Temperaturen von -25° C ca. 1 - 3 Wochen gelagert werden. Nach Erwärmung auf Raumtemperatur (ca. 20° C) ist eine sofortige Verwendung möglich.